Coaching? Mehr Schein als Sein. Unbedingt!

Ich höre es immer mal wieder: Menschen, die lange Zeit etwas professionell betreiben, erzählen plötzlich, dass sie jetzt auch coachen und dass das manchmal auch wirklich weit geht. Wenn ich dann nachfrage, ob sie denn auch eine Qualifikation oder ein Zertifikat haben, ernte ich oft Unverständnis und höre sogar Bemerkungen wie: „Das sei ja typisch Deutsch, weil man für alle einen Schein braucht.“

Dazu habe ich eine einfache, wie klare Meinung: JA! JA und nochmal JA! Beim Coaching braucht es unbedingt mehr Schein als Sein.

Aus meiner Sicht ist es absolut wichtig einen Schein in Form eines Qualifizierungsnachweis oder ein Zertifikat zu haben, denn in Deutschland darf sich jeder Coach nennen und die, die sich so nennen, ohne eine Qualifizierungsnachweis oder Zertifikat, bewirken mit Ihrem Tun im besten Fall gar nix und können im schlechtesten Fall Schaden anrichten, denn sie wissen nicht, was sie tun.

Ein paar Beipiele, woran Sie erkennen können, was einen nicht ausgebildeten von einem ausgebildeten Coach unterscheidet:

Weiterlesen