Führung: Eine Frage der Haltung

Menschen, die in herausfordernden Situationen, gelassener reagieren können, fallen nicht vom Himmel. Sie sind in der Lage Perspektiven zu wechseln und können Dinge in einem anderen Rahmen betrachten.

Sie sind bei aller Ernsthaftigkeit und bei allem Respekt im professionellen Miteinander in der Lage von einem Moment zum anderen eine spielerische Haltung zum Leben und zur Arbeit einzunehmen und bringen andere zum Schmunzeln, zum Lachen. Sie tragen so zu einem wichtigen Teil der Psychohygiene bei.

Das Humorlabor ist kein Clownsworkshop und es geht nicht darum andere zu bespaßen. Es geht um Humor: was ist er, was ist er nicht?  Wie und wo entsteht er, wann ist Humor angebracht, welchen Nutzen bietet er? Wir werfen einen Blick auf die Theorie, um in der Praxis Wirkzusammenhänge nachvollziehen zu können. Und dann probieren wir, wir machen, wir tun, wir laborieren.

Dabei muss nicht immer gleich alles stimmen, nicht alles richtig sein. Sie dürfen Fehler machen, nicht funktionieren, nicht verstehen aus der Rolle fallen, blöd sein, doof. Das ist für erwachsene Menschen zugegebenermaßen nicht immer ganz so einfach: Wir sind ja wer! Wir haben einen Beruf ! Haben Rollen! Verantwortung! Klar. Und dann kommt es auf Haltung an.

Haltung, die Summe unserer Erfahrungen. Darin verbergen sich Routinen, Vorstellungen, Bilder und  Glaubenssätze, die scheinbar Sicherheit geben und manchmal hinderlich dabei sind neue Erfahrungen zu machen, weil manchmal individuelle Fragen auftauchen:

  • Können wir uns ein Stück lösen von den Vorstellungen, wie wir sein wollen, wie wir sein müssen?
  • Müssen wir es immer allen recht machen?
  • Müssen wir immer perfekt sein?
  • Müssen wir uns immer beeilen?
  • Können wir Platz machen für etwas Leichtigkeit und etwas Humor?

Natürlich: Humor ist kein Allzweckwerkzeug, mit dem alle Probleme gelöst werden. Daher schauen wir auch, welche anderen Möglichkeiten es neben dem Humor noch gibt, um herausfordernde Situationen zu lösen. Somit haben Sie Wahlmöglichkeiten. Das ist im Ernstfall immer besser, als nur eine Möglichkeit zum Handeln zu haben.

By the way: Sie brauchen keine Vorerfahrungen oder Qualifikationen, sondern nur Lust etwas auszuprobieren in einem Raum, der Spielräume bietet.

Sie erleben und lernen:

  • bei allem Ernst und allem Respekt im professionellen Miteinander gelassener zu agieren.
  • Perspektiven zu wechseln.
  • Ihre Auftritte in Meetings oder Präsentationen interessanter zu gestalten.
  • dass Humor und Führungs-, Fach-, Managementkompetenz keine Widersprüche sind.
  • zu einem wichtigen Teil der Psychohygiene beizutragen.
  • Routinen als vermiendliche Sicherheitsfaktoren kennen.
  • mutiger im Umgang mit Ihrer Humorintuition zu sein.

Termine:

  1. Freitag, 10.11.2017 – Samstag 11.11.2017      AUSGEBUCHT!
  2. Freitag, 09.03.2018 – Samstag 10.03.2018      AUSGEBUCHT!
  3. Freitag, 16.03.2018 – Samstag 17.03.2018      Noch einige Plätze frei.

Zielgruppe: Führungskräfte, Mitarbeiter, Interessierte
Dauer: Freitag und Samstag, jeweils 09:00 – 17:00 Uhr
Kosten: 595,00 EUR
Darin enthalten sind Getränke und kleine Snacks für zwei Tage. Die Kosten für Übernachtungen, Mittag- und Abendessen trägt jeder Teilnehmer selbst.
Ort: Scharlatan Theater, Gotenstr. 6, 20097 Hamburg

Anmeldung


Bitte laden Sie die ausführliche Workshop-Beschreibung herunter: Humor als Haltung (PDF)
Füllen Sie das Anmeldeformular aus und schicken es per Post oder eingescannt per E-Mail an die dort angegebene Adresse.

Weitere Workshops

An dieser Stelle werden weitere Workshopangebote folgen, die ich auf dem freien Markt anbiete. Diese Workshops sind offen für alle, die sich für diese Themen interessieren.